Warum brauchen wir die TAFEL?
Die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich zusehends. Zwar geht es den meisten Menschen in Deutschland gut – aber eben nur den meisten. Laut aktuellem Armutsbericht des Bundessozialministeriums lebt ein zunehmender Teil der Bevölkerung mit einem wachsenden Armutsrisiko (13,3 % im Bundesdurchschnitt).

Besondere Risiken für Armut und soziale Ausgrenzung sind Arbeitslosigkeit, Kinderreichtum, Krankheit oder der Umstand, allein erziehend zu sein. Armut, und damit oft auch soziale Isolation, kann also fast jeden treffen – zumindest zeitweise. Viele Betroffene haben jedoch auch langfristig keine Chance auf eine Verbesserung ihrer Lebensbedingungen.
Der Verein "Bergisch Gladbacher Tafel e.V." will hier nicht nur handfest helfen, sondern auch ein Zeichen setzen.
Kontakt
Bergisch Gladbacher Tafel e.V.
Kalkstraße 43
51465 Bergisch Gladbach
Telefon: 02202-9572040
Telefax: 02202-9572043
 
BANKVERBINDUNG
 
Bensberger Bank
IBAN: DE17370621240050406016
BIC: GENODED1BGL
 
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE19370502990311555147
BIC: COKSDE33XXX

E-Mail-Kontakt